Ich finde es wirkilch toll, wenn sich auch ältere Semester mit dem Internet beschäftigen und rumprobieren was das Zeug hält.

Wie wahrscheinlich die Hälfte der Deutschen bin auch ich in einem Forum angemeldet in dem ich mehr oder weniger regelmäßig was schreibe. Neulich bin ich auf den Beitrag einer Userin eingegangen, die ein bisschen wirr schrieb. Ich fragte also, was es mit dem Post auf sich hat. Als Antwort bekam ich eine PM mit dem Dank des Lesens des Beitrags und einen Haufen animierter Smilies die sich an den Kopf schlagen, heulen, klatschen und was weiß ich noch alles. Ich wußte nicht genau, was ich davon zu halten habe und war schon dabei eine sarkastische Antwort zu verfassen als ich mir das Profil der Userin anschaute. Es stellte sich heraus, sie ist 70 und aufgrund ihrer Verwendung von Smilies sicher noch nicht so lange dabei.

Meinen Sarkasmus habe ich mir gespart und die Antwort recht freundlich geschrieben, was zu Folge hat, dass mir diese Frau, die bald in den Urlaub fährt, Bilder schicken möchte. Ja gehts noch. Kein Wunder, dass man von steigender Internetkriminalität hört. Wie kann man denn sofort so mitteilungsbedürftig werden? Hat der guten Frau denn niemand gesagt, dass es auch böse Menschen im Nezt gibt?

Ich werde den Kontakt zu meiner neuen besten Freundin schön im Sande verlaufen lassen, auf Sarkasmus in Zukunft nicht mehr verzichten oder im besten Fall einfach garnicht mehr antworten und im Forum bei studentenmanagement.de werde ich eine Altersbegrenzunge einführen.

stimmen sie den AGB zu und sind sie Jünger als 50, dann viel Spaß beim Registrieren

Advertisements