Erstmal vorab: Ich mag Coputerspiel, aber kaufe mir fast nie welche, weil mir zum Spielen sowieso die Zeit fehlt.
Wie das mit Spore aussieht, weiß ich noch nicht, denn auf den ersten Blick scheint es nett zu sein. Spore ist das neue Spiel des Spieleentwicklers Will Wright, der auch die Sims erschaffen hat. Von vielen Seiten heiß ersehnt, von einigen schon angespielt, teilen sich die Meinungen.

Was jetzt im Einzelnen gelobt oder kritisiert wird kann kann sich jeder selber in den einschlägigen Spieleforen durchlesen. Ich jedenfalls mag das Spielprinziep. Jeder bastelt sich einen Einzeller mit dem er loslegt und dann die Welt besiedelt. Die Grafik sieht witzig aus und die Steuerung scheint ganz easy zu sein (ich lad mir jetzt erstmal die Demo runter).

Aber eigentlich wollte ich garnicht über das Spiel schreiben und bin nur durch einen anderen blog auf die Idee gebracht worden. Das blog heißt AntiSpore.com. Entweder eine super eingefädelte Werbestrategie von EA oder eine ein bisschen zu christlich eingestellte Frau.

Will Wright ist für sie der Satan und das Spiel gehört verboten. So wie das aussieht macht die Frau nichts anderes mehr als ihren Anti-Blog jeden Tag mit neuen Enthüllungen zu füllen. Über Bilder von affenähnlichen Gestalten (sie nennt sie „humanlike“) die Liebe machen (was verboten gehört und das Spiel daher unter Verschluß) über zum Beispiel dieses Video, dass einfach viel zu sexuell ist:

bis hin zu Auszügen aus der Bibel.

Ein großer Spaß – and the Oscar goes to Antispore.com.

P.S. Vielleicht sollte sie Werbung auf ihrer Seite schalten und von den Einnahmen alle Spiele kaufen und so die Welt retten.

Advertisements