Eigentlich streiten sich doch der Microsoft Internet Explorer und der Mozilla Firefox darum, wer der bessere Browse ist. Ich nutzte eigentlich schon recht lange Opera und bin damit mehr als zufrieden, aber das sage ich den Jungs von MS oder Firefox besser nicht 😉

Aber wie das immer so ist, wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Ich habe die starke Vermutung, das wird nicht Opera sein, sonder der neue Browser von Google. Er nennt sich Chrome und ist seit ca. 10 Minuten auf meinem Laptop. Der erste Eindruck: Der kann was. Die Seiten bauen sich schneller auf, Downloads gehen echt fix und was einfach super ist, alles ist open source. Das ist echt ein super Vorteil, weil jeder an Add-ons basteln kann.  

Microsoft will noch dieses Jahr den IE 8 rausbringen. Wenn sie nicht noch mehr ihrer Marktanteile verlieren wollen, muss sich einiges tun. Auch, weil mit dem Firefox 3.0 ein Browser auf dem Markt ist, der den bisherigen Internet Explorern überlegen ist.

Man muss abwarten, wie die Konkurenz auf den Chrome reagiert und ob in einigen Bereichen noch nachgelegt wird. Dem User kann es eigentlich egal sein, oder?Wir wollen doch alle nur gut, schnell, flexibel, bequem und komfortabel surfen können.

Advertisements