You are currently browsing the monthly archive for Mai 2008.

Da berichtet man ein mal von einem singenden Truthahn außerhalb der Muppet-Show sein unwesen treibt und schon ist der nicht mehr beim Eurovision Song Contest dabei. Schade schade, aber gut war das eh nicht

Was ist eigentlich das Tolle am Eurovision Song Contest? Die Osteuropäer schustern sich für seltsame Musik die Punkte zu und die Leute die mitmachen werden immer komischer. Gildo war ja noch witzig – vielleicht auch weil er unser Gildo war, aber was diesmal auf uns wartet toppt so einiges.

Die Spanier haben ihren Kandidaten über ein Onlinevoting bestimmt. Das hätten sie mal besser bleiben lassen, denn der Ell-ticki-tickki-Elvis wird leider nichts reißen. Alle Skurilitätspunkte werden nämlich vom singenden Kinderfernseh-Truthahn aus Irland abgestaubt.

Weil der aber so scheiß Musik macht, wird der auch kläglich versagen. Die Metalnummer ist durch, weswegen Finnland genau so schlecht abscheiden wird wie der normalo Einheitsbrei aus Deutschland, der Schweiz und dem Rest Mittel-, West-, Nord- und Südeuropas.

Die Namen der Teilnehmer haben auch was. Die Jungs aus Kroatien z. B. heißen „Kraljevi ulice feat. 75 Cent“. Ob der sich 75 Cent nennt, weil der 75 Jahre alt ist (ist er wirklich) oder weil er die Hälfte des Jahreseinkommens von 50 Cent mehr mit seinen Platten verdient.

Mein Top Favorit aber ist dieser Freak (ich will hier keine beleidigen, aber das ist ein Freak). Die Musik ist doch wirlich eingänglich, wer hätte das gedacht

Keine Ahnung warum ich per eMail vom Team des Studierendensekretariats auf diese Seite aufmerksam gemacht wurde, aber es wurde nicht jeder informiert (jedenfalls niemand sonst aus meiner WG).
Darum hier die Infos der Seite:

Wegen der von Semester zu Semester erforderlichen Anpassungen bieten wir die Formulare/Online-Zulassungverfahren nur während der jeweiligen Anmeldezeiträume in der dann gültigen Fassung im PDF-Format an. Beachten Sie bitte die diesbezüglichen Hinweise auf den Download-Seiten:

(Quelle: Uni Münster)

2008 ist das Jahr der Fußball-Europameisterschaft. Die UEFA EURO 2008™ findet vom 7. bis 29. Juni bei unseren Nachbarn in Österreich und der Schweiz statt. Kurz vor diesem „Fußballfest“ veranstaltet der Hochschulsport Münster erstmalig eine EM für die fußballbegeisterten Münsteraner Studierenden
Mit diesem Turnier wird nicht nur die Internationalität der Münsteraner Hochschulen besonders zum Ausdruck gebracht, sondern auch das Motto der UEFA EURO 2008™ aufgegriffen: “Respektiere Vielfältigkeit – Vereint gegen Rassismus“.

Unser Reglement:

  • Das Spielfeld entspricht ungefähr der Hälfte eines normalen Spielfeldes. Die Tore haben das Maß 5 x 2 Meter. Es gelten die aktuellen Regeln des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).
  • Teilnehmen dürfen ausschließlich Studierende der kooperierenden Münsteraner Hochschulen (Fachhochschule Münster, Katholischen Fachhochschule Münster, Kunstakademie Münster und Westfälische Wilhelms-Universität Münster).
  • Ein Team besteht aus mindestens sechs, maximal aber zwölf Spielern/innen. Gespielt wird mit fünf Feldspielern/innen und einem Torwart. Auf dem Spielfeld müssen sich immer zwei Feldspielerinnen befinden. Von Frauen erzielte Tore zählen doppelt.
  • Die Mehrheit der Spieler/innen eines Teams muss aus einem an der UEFA EURO 2008™ teilnehmenden Land kommen (Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Spanien, Tschechische Republik, Türkei). Jedes Land wird durch eine Mannschaft vertreten.

Die Schiedsrichter werden gestellt. Die drei erstplatzierten „Nationalmannschaften“ erhalten Pokale und Sachpreise.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Bewerbe Dich jetzt!

Bewerbungsschluss ist Montag, der 19.05.2008 (12:00 Uhr).

Wir danken unseren Kooperationspartner:
Sportamt der Stadt Münster
Die Brücke – Internationales Zentrum der WWU
AStA-Sportreferat
Radio Q

Ansprechpartner: Tim Seulen | Henning Jarck
Büro: Leonardo-Campus 11, Zi. 205
Telefon: (0251) 8332102
E-Mail: europameisterschaft@uni-muenster.de

(Quelle: HSP-Münster)

Viele Profs sind so nett und stellen für uns Studenten Unterrichtsmaterialien zusammen.

Unglücklicherweise landen diese oft als Kopiervorlagen in irgendwelchen Ordnern und sind immer genau dann nicht da, wenn man Zeit hätte sie zu kopieren. Viele Dozenten wissen zwar, dass es studentenfreundlicher ist, die Unterlagen ins Internet zu stellen und zum Download anzubieten, aber sie wissen nicht wie das geht.

Gut, dass wir das wissen

Wenn Ihr also einen Prof habt, der nur Kopiervorlagen hat, Euch damit aber keinen Gefallen tut, sagt ihm/ihr er/sie soll sich mit uns in Verbindung setzen (info@studentenmanagement.de). Wir stellen die Unterlagen gerne für die Profs und somit für Euch ins Netz (die müssen nichtmal was dafür bezahlen) und minimieren damit auch euren Aufwand. Sollte es unter Euch auch Studies geben, die ihren Kommilitonen Vorlesungsmitschriften oder ähnliches anbieten wollen, nur her damit. Alles ist willkommen